Black Shadow Schipperke Körzucht

                 

Ich bin der Rasse Schipperke schon seit 1996 “verfallen”, als ich in den USA lebte und dort meinen ersten Schipperke “Flash” von der dortigen Schipperke Rescue bekam. Ein quirliger, 6 Monate alter Welpe, der wegen eines komplizierten Beinbruches von den Eigentümern eingeschläfert hätte werden sollen. Dazu kam es jedoch nie, denn er wurde von mir und meinen 3 Sibirischen Huskies aufgenommen.

Ich habe dort Schlittenhundesport aus Leidenschaft betrieben und auch mein Schipperke hat sich sehr gut in mein kleines Rudel integriert.

Auch bekam ich in den USA Einblicke in professionelle Ausbildung von Schlittenhunden, Hundetraining und die Schutzhundausbildung von Deutschen Schäferhunden, was mich bis heute noch bei der Zucht begleitet.

Flash entwickelte leider später Epilepsie und ist dann auch mit 4 Jahren an einem grossen Anfall verstorben. Er war mein Seelenhund, und ich vermisse ihn heute noch schmerzlich.

Da er vermutlich aus einer Vermehrerstation kam war sein schlechter gesundheitlicher Zustand leider nicht verwunderlich, denn nur auf Quantität und schnellen Gewinn ausgelegte Zucht wird nie gesunde und charakterlich einwandfreie Hunde hervorbringen.

 

Er war zwar viel zu gross für einen Schippie, doch vom Wesen und Charakter her ein echter Schipperke. Er wurde zu meinem ganz persönlichen “Schwarzen Schatten - Black Shadow “, der mich mit viel Liebe und Persönlichkeit begleitet hat und nach dem ich auch dann, als Erinnerung, den Zwingernamen ausgesucht habe.

 

Wir züchten nun schon in der 8. Generation in unserem Zuhause. Durch unsere sehr guten Verbindungen zu einer Züchterin in den USA waren wir die ersten Züchter in Deutschland, seit Jahrzehnten, die neue Zuchthunde und damit neues genetisches Material, direkt importiert haben. Wir haben dabei sehr auf gesundheitliche Untersuchungen und einen guten, einwandfreien Charakter Wert gelegt. 

 

Auch sollten unsere Schipperke definitiv familientauglich sein und sich mit unseren damals noch sehr kleinen Kindern anfreunden können. Dies war in der von mir ausgesuchten US Linie letztendlich der Fall.

 

Unsere Hunde haben weit mehr als die erforderlichen und vom Verband geforderten Gesundheitsuntersuchungen von den entsprechenden Tierspezialärzten,
wie z.B. Hüft-, Augen-, Ellenbogen-, Schulter-, LCP, Patella Luxations- und Herzuntersuchungen.

Unsere Basis-Zuchthündin Promise wurde bereits 2012 MPSIIIb frei importiert (nach Jahren der sorgfältigen Planung und des Wartens auf die geeignete Zuchthündin, die unseren hohen Qualitätsvorstellungen entsprochen hat  Wir haben dabei Wert gelegt auf eine natürliche Rute und dass die Vorfahren schon in den USA bei OFA (Orthopaedic Foundation for Animals) auf viele gesundheitliche Aspekte getestet wurden. Sie wurde auf HD, ED, Patella, Herz und LCP untersucht. Die Kosten für die Untersuchungen waren hierfür natürlich bestens angelegt.

Auch unser später erworbener Importrüde Merlin wurde MPSIIIb frei importiert und trägt eine natürliche Rute. Wir sehen es als unsere Pflicht an langfristig zu denken und einen gesunden Genpool zu erhalten und zu verwenden.   

Zwischenzeitlich sind alle unsere Zuchthunde in den USA genetisch auf DNA-Veränderungen und -Mutationen durch Embark untersucht worden. Diese Ergebnisse stehen dort für die Forschung zur Verfügung.

Wir haben unsere Zuchtziele so gewichtet , dass wir die Interpretationen der Genetiker und Tierärzte diesbezüglich vorsichtig und vorausschauend deuten und da ich das Leid von Krankheiten beim Tier und deren Auswirkungen beim Halter selbst erlebt habe und auch persönlich grosses Leid durch genetische Mutationen erfahren habe, vertrete ich strikt die Meinung

“Better safe , than sorry”

wie es in englischen heisst.

Wenn es die Möglichkeit zur Vorsorge gibt, sollte man diese auch nutzen; ob bei Tier oder Mensch.

 

Unsere Verpaarungen sind gut geplant und wir scheuen dabei keinerlei Aufwand. Für die Erweiterung der genetischen Basis in Deutschland wurde unsere Promise für ihre erste Verpaarung von uns in die USA geflogen und dort mit einem gesunden und sehr schönen Rassevertreter verpaart. Aus dieser Verbindung (C-Wurf) sind 4 Welpen hervorgegangen. 2 Rüden und 2 Hündinnen. Alle 4 sind bereits Champions und weisen beste charakterliche Eigenschaften auf.

Bei Fixkosten, nur für diese Verpaarung, von über 6500 Euro nur als Beispiel für diesen einen Wurf (noch ohne Aufzucht und die vielen eingesetzten Urlaubstage nicht eingerechnet) dieser Art wird man verstehen, dass man diese nie auf die Welpen übertragen/umlegen kann.

Wir züchten aus Leidenschaft, Spass und Liebe zu der Rasse Schipperke. Sie gehören zu unserer Familie.

Auch haben wir uns als einen der nächsten Deckrüden einen sehr schönen Rassevertreter und Champion Rüden aus Grossbritannien ausgesucht, der bereits zweimal die bedeutendste Rassehundezuchtschau in Grossbritannien und Europa gewonnen hat, die CRUFTS Hunde Ausstellung. Auch dieser ist natürlich gesundheitlich getestet.

Wir streben solche Verpaarungen an, damit wieder hochwertiges, frisches genetisches Material in die Zucht gelangt. In unseren Augen ist dies ein gewissenhaften Beitrag zur Gesunderhaltung der Rasse Schipperke und bemühen uns so unserer Pflicht als verantwortungsvoller Züchter nachzukommen. 

Wer aber sieht und versteht, was wir an gesundheitlichen Untersuchungen und sonstigen Bestrebungen für die Rasse tätigen, der wird dies gerne unterstützen und einen gut sozialisierten und geprägten Welpen aus unserer Liebhaberzucht ein Forever-Home geben wollen 

Unsere Hunde und Welpen sind Allrounder, werden und wurden zum Teil sportlich geführt (Agility, ZOS, Begleithund usw.). Sie sind als liebevolle Lebensbegleiter, Familienhunde, als Therapieassistenzhunde, Schulhunde und Zucht- und Ausstellungshunde erfolgreich im Einsatz. Sie sind durch ein neugieriges, aufgewecktes, liebevolles, einfühlsames und entspanntes Wesen für all diese Aufgaben prädestiniert.

Dies ist letztendlich auch durch eine gute Aufzucht in den ersten 10 Lebenswochen zurückzuführen.

Es erfüllt uns mit unendlichem Stolz unseren kleinen Black Shadow’s auf dem Weg in diese Welt behilflich zu sein und sie mit dem nötigen Fundament auszustatten und auf ihrem Weg zu unterstützen, damit sie für ihre neuen Besitzer bestmögliche lebenslange Begleiter werden.

 Selbstverständlich sind sie zu diesem Zeitpunkt dann geimpft, gechipt, mehrfach entwurmt. Unsere Welpen wachsen mit unseren anderen Hunden und unseren 3 Kinder (7,10 und 15 Jahre) zusammen auf.

Im Haus, wie auch im Garten haben die Kleinen mehrere, eigens für sie eingerichtete, Bereiche mit Spiel-, Abenteuer- und Prägeparcour. Sie kennen bei Abgabe den Umgang von und mit Kindern aller Altersstufen, Autofahren, Haushaltsgeräusche aller Art… wie z.B. Fernseher, Staubsauger, Schleudergang Waschmaschine, klappernde Töpfe und Geschirr, Piepsen einiger Elektrogeräte usw. … Wir unternehmen meist schon vor Abgabe mehrere Spaziergänge mit den Geschwistern und der Mutter, Vater oder Tante im Wald, auf Feldwegen und im Ort und im Gewerbegebiet, um auf Autogeräusche und noch ungewohnte Situationen vorzubereiten. Wenn erforderlich versuchen wir die Welpen auf die speziellen Bedürfnisse der neuen Eigentümer vorzubereiten, wie z.B. im Hinblick auf lange Autofahrten, Flugtraining, Kinder mit Besonderheiten, Therapie- / Assistenzhunde…

 

Wir führen unsere Zucht offiziell im FCI / VDH / Verband für Kleinhunde e.V. (VK) und haben eine Genehmigung zur Hundezucht nach §§11ff TierSchG

**********************************************************************************************************************

The puppies are looking for loving homes.

We would be happy to hear from potential new owners and get to know you. Black Shadow Schipperke kennel is inspected (Körzucht) by the VK (Verband Deutscher Kleinhundezüchter) and we are always available to help and advice new dog owners when questions arise after the pups transition to their new homes.

Our dogs live with us in the house and enjoy a big yard as part of the family. We are socializing the puppies with our very own family. We have 3 kids ages 7 – 15 years old and we are making great efforts to present daily life situations and expose the pups to common household noises such as the vacuum cleaner and washing machine etc .

We feel it is very important to step by step socialize the puppies within our family, so they will become successful family members to a forever home. We have incorporated visits at the local kindergarden and schools. The pups take trips and go on walks to further socialization efforts. We continue to introduce the pups to new situations, unknown people, and animals as part of the puppy "training." The pups can move into their new homes at 10 weeks of age. There are more pictures of the pups on this website or in Facebook